Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff, hat in der vergangenen Woche das Coworking-M1 besucht. Gersi Grega, Abteilungsleiter der Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mainz, führte den Europaparlamentarier und seine Parteikollegen durch verschiedene Startup Zentren, so auch zu uns in die Anni-Eisler-Lehmann-Straße. Nachdem Thomas Hahner, Vorstand der Synthro eG, den Gästen den Coworking Space M1 samt seiner Projekte vorstellte, berichtete unser CEO Andreas Kulpa stolz von den DATAlovers und unserer Geschäftsidee. Während des spannenden Besuchs wurden neben der Attraktivität des Gründerstandorts Mainz und den Vorteilen von flexiblen neuen Arbeitsort-Konzepten wie Coworking-M1 auch die Notwendigkeit nach mehr Open Data Initiativen diskutiert.
v.l.n.r.: Thomas Hahner (Vorstand der Synthro eG), Alexander Graf Lambsdorff (Vizepräsident des Europäischen Parlaments), Andreas Kulpa (CEO der DATAlovers AG), David Dietz (Kreisvorsitzender der FDP Mainz)