Die manager magazin Verlagsgesellschaft aus Hamburg ist das digitalste Unternehmen in Deutschland. Die Entscheidung haben wir heute auf der diesjährigen dmexco in Köln bekannt gegeben. Im DIGITAL INDEX 2017, den wir jedes Jahr in Zusammenarbeit mit dem Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln und dem Unternehmen bedirect aus Gütersloh erstellen, erlangte der Verlag der Spiegel-Gruppe mit 80,7 von 100 möglichen Punkten den Spitzenplatz. Bestwerte verzeichnete der Verlag in den Dimensionen Traffic Reach und Quality. Die sehr guten Ergebnisse in den Kategorien Mobile und Social Media runden das Ergebnis ab. Wir gratulieren ganz herzlich zum ersten Platz! Leider konnte kein Vertreter des Verlags persönlich vor Ort sein, um die Auszeichnung entgegen zu nehmen. Der Award für den Digital Champion 2017 wird dem manager magazin nachträglich übergeben. Nur ganz knapp hinter dem Sieger konnten sich das Immobilienportal Immonet mit 79,99 Punkten und der Technologiekonzern Siemens mit 78,86 Punkten platzieren. Während Siemens in der Kategorie Innovation die Nase vorn hatte, erzielte Immonet sehr gute Werte bei Social Media und Reichweite.  
Die Top 10 der digitalen Unternehmen in Deutschland im Überblick:
  Platz 1 – 80,70 Punkte manager magazin Verlagsgesellschaft mbH Platz 2 – 79,99 Punkte Immonet Platz 3 – 78,86 Punkte Siemens Deutschland Platz 4 – 78,28 Punkte Mercedes Benz Platz 5 – 78,21 Punkte Accenture Platz 6 – 78,10 Punkte VMware Deutschland Platz 7 – 77,85 Punkte Sony Deutschland Platz 8 – 77,84 Huawei Platz 9 – 77,67 Frankfurter Allgemeine Zeitung Platz 10 – 77,44 Vodafone GmbH Insgesamt ist in diesem Jahr der DIGITAL INDEX deutscher Unternehmen um knapp zehn Prozent gestiegen. Das verdeutlicht, dass immer mehr Unternehmen am digitalen Wandel aktiv teilhaben und den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sind.