Artificial Intelligence (AI) ist in aller Munde. Kann es sein, dass wir kurz vor dem Durchbruch einer maschinellen Super Intelligenz stehen, die der menschlichen Intelligenz um Welten überlegen ist? Und wie gefährlich wäre das für uns tatsächlich? In unserer neuen vierteiligen Beitragsserie zum Thema Super Intelligence erörtert DATAlovers Aufsichtsratsmitglied Prof. Dr. Peter Gentsch das Aufstreben einer maschinellen Super Intelligenz und inwiefern diese heute und auch in Zukunft Einfluss auf unser Leben nehmen wird. Es werden Fragen untersucht wie: Wie unterscheidet sich die menschliche Intelligenz von der maschinellen Intelligenz? Was ist der State of the Art im Bereich des Maschinellen Lernens und was bringt die Zukunft? Welchen Problematiken muss sich bei der Entwicklung intelligenter Systeme gestellt werden? Welche Rolle spielen die DATAlovers in diesem Zusammenhang? Und vor allem: Wann müssen wir mit dem Einzug einer solchen Super Intelligenz in unser Leben rechnen? Eines vorweg: Intelligente Systeme werden entwickelt um unsere Lebensumstände zu verbessern und unsere Leistungsfähigkeit zu maximieren. Also geben Sie sich nicht der Angst der Substitution durch Software hin und tauchen Sie stattdessen gemeinsam mit den DATAlovers in die spannende Welt der künstlichen Intelligenz ein um diese besser zu verstehen. Teil 1: Menschliche Intelligenz ab 14. August auf unserem Newsblog.