Am Mittwoch den 15ten Juni fanden die „Arbeitskreise Big Data“ von Bitkom statt. Passend zum Fokusthema wurde ausgiebig darüber diskutiert, ob Sales und Marketing Prozesse Teil von Industrie 4.0 sind. Was man sicher sagen kann: Es ist ein Teil der Digitalisierung, welche wiederum deutliche Überschneidungen mit der Industrie 4.0 besitzt. Während seines Vortrags brachte Andreas Kulpa die These auf, dass digitalere Produktions- und Verarbeitungsprozesse allein nicht mehr ausreichend seien. Auch die Art und Weise wie Sales und Marketing gemacht werden und wie man an die konkret interessierten Kunden dieser neuen Produkte herankomme, müsse deutlich angepasst werden. Auf Kulpas frage, wie viele „Industrie 4.0“ – Unternehmen sich gleichzeitig mit „Big Data“ beschäftigen, kamen aus dem Auditorium Zahlen von 1.000 bis 2.000. Die Überraschung: Aktuell sind es 4.525. Glauben Sie nicht? Überzeugen Sie sich selbst – bearch ermöglicht Ihnen genau diese Art der einzigartigen Sichtweisen auf Branchen und Themen: link2bearch Mehr zu Bitkom und den Arbeitskreisen „Big Data“ finden Sie unter: Arbeitskreise Big Data Wir bedanken uns für die zahlreichen interessanten Networking-Gespräche und freuen uns über die zukünftige Zusammenarbeit.