Über drei Millionen Firmen bilden das Fundament für den, von der DATAlovers AG gemessenen DIGITAL INDEX. Aufgeteilt in die Subdimensionen Technology, Traffic Reach, Mobile, Search, Social Media, Connectivity, Quality und Digital Topics beschreibt er den Grad der Digitalisierung in Deutschland. Auf Bundesländerebene führen die Stadtstaaten Berlin, Bremen, Hamburg und überraschenderweise das Flächenland Mecklenburg-Vorpommern. Eine schlechte Digitalisierung herrscht vor allem in Thüringen und der Rheinland-Pfalz. Ein Vergleich der alten und neuen Bundesländer lässt erkennen, dass im Bereich der Digitalität kein Ost-West Gefälle gemessen werden konnte. Insgesamt ist die Bundesrepublik jedoch eher schlecht digitalisiert.